Lukas
17.01.2017

Welche Arten von Schlüsseln und Schlössern gibt es?

Ratgeber, Tipps & Tricks

Wir vom Schlüsseldienst Worms haben täglich mit den verschiedensten Schlössern und Schlüsseln zu tun. Immer wieder wenden sich auch Kunden an uns, die einen Schlüssel nachmachen lassen wollen, der sich eben nicht so einfach nachmachen lässt.

Das ist besonders bei Schlüsseln der Fall, die zu einer zentralen Schließanlage gehören, was beispielsweise bei vielen Miets- und Geschäftshäusern der Fall ist.

Wer sich für die verschiedensten Arten von Schlössern und Schlüsseln interessiert, wird hier die entsprechenden Informationen vorfinden, um sich einen Überblick verschaffen zu können.

Verschiedene Schlüsselarten im Vergleich

Bei unserem Schlüsseldienst Worms unterscheiden wir grundsätzlich zwischen zwei verschiedenen Arten von Schlüsseln. Zum einen gibt es konventionelle Schlüssel und zum anderen Wendeschlüssel.

Doch das bedeutet das für Sie? Konventionelle Schlüssel können eben nur in eine Richtung in das Schloss gesteckt werden. Wie es der Name eines Wendeschlüssels hingegen bereits besagt, kann dieser Schlüssel in beiden Richtungen in das jeweilige Türschloss gesteckt werden.

SchlüsselverlustTipp: Wendeschlüssel sind in der Praxis besonders deshalb komfortabel zu nutzen, da Sie nicht lange darüber nachdenken müssen, wie der Schlüssel nun ins Schloss zu stecken ist.

Gerade dann, wenn es vielleicht dunkel ist, kann dies von Vorteil sein. Auch Menschen, die an einer Behinderung leiden, werden mit Wendeschlüsseln wohlmöglich leichter umgehen können. Nehmen wir das Beispiel einer Sehbehinderung.

In diesem Fall wird der oder die Betroffene mit einem klassischen Schlüssel wahrscheinlich etwas mehr Zeit für die Türöffnung benötigen.

Denn zunächst muss geprüft werden, wie herum der Schlüssel eigentlich ins Schloss gehört. Bei einem Wendeschlüssel entfällt dieser Arbeitsschritt hingegen. Außerdem weisen die meisten Wendeschlüssel keine so scharfen, spitzen Kanten auf wie konventionelle Schlüssel.

Dies ist nicht nur für Ihre Hosentasche, sondern auch für die Seitentasche Ihrer Handtasche von Vorteil, da sich der Schlüssel somit weniger leicht durch das Futter bohren kann.

 

Was wird benötigt, um einen Schlüssel nachzumachen?

Abhängig davon, um welche Art von Schlüssel es sich handelt, reicht der Schlüssel allein nicht aus, um diesen nachmachen zu können.

abgebrochener Schlüssel

Einige Schlüssel können nämlich nur dann kopiert werden, wenn Sie in Besitz der entsprechenden Sicherheitskarte oder Codenummer sind.

Oftmals handelt es sich dabei um Schlüssel für zentrale Schließanlagen. Noch dazu stellt diese Art der Schlüsselduplikation sicher, dass die Qualität der nachgemachten Schlüssel besonders hoch ist.

Denn wenn Sie einen einfachen Schlüssel nachmachen lassen, dann wird Ihr Schlüsseldienst davon eine direkte Kopie anfertigen.

Wenn dieser Schlüssel dann noch einmal nachgemacht wird, handelt es sich wohlmöglich um eine Kopie einer Kopie, so dass die Qualität der Schlüssel auf Dauer darunter leiden kann.

Mittels einer Codekarte kann hingegen ein neues Original hergestellt werden. Die Qualität dieser Schlüssel ist entsprechend höher.


Kopierschutz bei Schlüsseln

Inzwischen gibt es nicht nur Schlüssel, die mit einem technischen, sondern auch mit einem rechtlichen Kopierschutz versehen wurden.

An diese Richtlinien müssen auch wir uns natürlich halten. Wenn es sich um einen rechtlichen Kopierschutz handelt, bedeutet dies, dass die Schlüssel patentrechtlich geschützt sind.

Es gibt also einen Hersteller oder eine Firma, die ein gültiges Patent für diese Schlüssel angemeldet hat. Daher darf nicht jedermann diese Schlüssel nachmachen, sondern eben nur Schlüsseldienste und Partnerunternehmen, die über eine entsprechende Lizenz verfügen.

Dies gilt solange, bis das Patent abgelaufen oder nicht mehr gültig ist.

rund-um-Service

ACHTUNG: Auch aus technischer Sicht kann die Beschaffenheit eines Schlüssels dafür sorgen, dass dieser sich nicht einfach kopieren lässt.

Wenn ein technischer Kopierschutz in einen Schlüssel integriert wurde, bedeutet dies für Sie, dass eine handelsübliche Kopiermaschine für Schlüssel, wie Sie bei den meisten Schlüsseldiensten im Einsatz ist, nicht zur Vervielfältigung solcher Schlüssel genutzt werden kann.

In diesem Fall muss zwingend eine spezielle Kopiermaschine zum Einsatz kommen, um den gewünschten Schlüssel kopieren zu können.


 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt anrufen